SG Friesen e.V.

Kalle auf Punktejagd!

Am heutigen Samstag fuhr Kalle Richter unterstützt von Mama Claudi, Papa Sven, Betreuer Jakob und Kampfrichter Christian nach Wolfen zum Orwo-Pokal-Turnier. Der Wettkampf war mit 187 Startern aus 22 Vereinen und 5 Bundesländern gut besucht und Kalle entschied sich für einen Doppelstart in der u15 in den Gewichtsklassen -43 kg und u15 -46 kg als Vorbereitung auf das anstehende Bundessichtungsturnier in Berlin.

Auch daher gab Betreuer Jakob einige taktische Vorgaben, um Kalle zu ermutigen, die weniger genutzten Aktionen seines Technikprofils auszutesten. So schlug Kalle seine ersten beiden Gegner jeweils mit einem starken Ko-soto-gake, setzte bei seinem dritten Gegner einen Ura-nage an, um diesen dann mit Utsuri-goshi zu werfen. Damit hatte sich Kalle in seiner „Stammgewichtsklasse“ die Goldmedaille gesichert.

In der höheren Gewichtsklasse warf er seinen ersten Gegner mit Ko-soto-gari, den zweiten nach zwei Sekunden mit Seoi-otoshi. Den letzten Punktkampf des Tages entschied Kalle mit einem O-uchi-gari und einem Sumi-gaeshi für sich. Damit sicherte sich Kalle nicht nur die zweite Goldmedaille des Tages, sondern zeigte auch die Vielseitigkeit seines technischen Profils, waren doch seine Haupttechniken heute einmal auf die Wartebank geschoben.

Zu guter Letzt stellte sich Kalle einer Sportschülerin aus Jena für einen Freundschaftskampf zur Verfügung. Der Kampf sollte einer der spannendsten des ganzen Tages werden und viele Trainer und Sportler schauten den beiden Kaderathleten zu. Letztlich hatte die schwerere Thüringerin das glücklichere Händchen – oder eher Füßchen, doch nach den drei Minuten Kampfzeit gab es großen Applaus für beide Kämpfer. Mit seinen sechs Siegen durch Ippon und zwei ersten Plätzen verdiente sich Kalle heute 26 Punkte auf einen Schlag für die Rangliste und katapultierte sich damit komfortabel an die Spitze.

Herzlichen Glückwunsch an Kalle und viel Erfolg bei den anstehenden Sichtungsturnieren! Erwähnt gehören außerdem wieder die herausragenden Kampfrichterleistungen von Christian. Danke an Sven und Claudi fürs Fahren.

Jakob